Armin Thalham

Armin Thalham

Armin Thalhammer wurde am 30.09.1988 in Vilsbiburg, Niederbayern, geboren. Dort verbrachte er auch seine Kindheit und besuchte die Grund- und Realschule. Schon bevor er lesen lernte lief er mit der Fotokamera seines Vaters durch die Nachbarschaft und fotografierte alles was ihm vor die Linse kam. Auch die Musik begeisterte ihn bereits in jungen Jahren und so begann er mit 8 Jahren Keyboard zu spielen und seit seinem 13ten Lebensjahr Schlagzeug. Seine größte Leidenschaft neben der Fotografie und dem Filmen ist jedoch das Reisen. Bereits mit 16 Jahren trampte er von München nach Madrid und Barcelona. Es folgten weitere Reisen durch Europa, Afrika, Südostasien, Australien, Mittelund Südamerika. Immer eine Kamera und sämtliches Equipment im Rucksack. Von September 2008 bis November 2012 studierte Armin an der HDU Deggendorf Medientechnik mit Schwerpunkt Mediendesign. Dort konnte er vor allem technisches Wissen zum Umgang mit Kameras, Licht und sonstiger Technik erlernen. Jedoch wurde dort auch durch die Vorlesungen und Seminare bei Jörg Maxzin sein Blick und Gespür für Ästhetik enorm geschult. In seinem Auslandsemester 2010 in Melbourne, Australien, an der Swinburne University of Technology (Fachbereich Film und Fotografie) erlernte er vor allem professionelle Arbeitsweisen im Film-, Filmsound- und Fotografiebereich. Als Bachelorarbeit produzierte Armin eine Promotionfilm für Social Erasmus und reiste hierfür durch sieben Länder Osteuropas um soziale Studentenprojekte filmisch zu dokumentieren. Der Film hatte im European Economic and Social Committee in Brüssel Premiere und wurde seither in 36 Ländern veröffentlicht. Im Frühjahr 2012 bereiste er auf einer 6000 Kilometer langen Motorradreise Vietnam, Kambodscha und Laos. Die Fotografien dieser Reise wurden unter dem Titel Fading Away im Sommer 2012 im Cafe Kosmos in München ausgestellt. Für sein letztes Projekt reiste Armin zusammen mit dem mexikanischen Künstler Alberto Aragon Reyes für sechs Monate durch Mittel- und Südamerika und portraitierte dort Land und Leute. Im März 2014 erschien das erste Buch über diese Reise mit einer Auflage von 2000 Stück mit dem Titel „DIARIO PICTÓRICO DE UN VIAJE“ in Mexiko. Eine deutsche und englische Version sind bereits in Planung. Von September 2013 bis Januar 2016 studierte Armin an der FH Salzburg und absolvierte dort seinen Master im Studiengang MultiMediaArt im Frachbereich Future Cinema. Seine Masterarbeit trug den Titel „Dokumentarfilm – Das Spiel mit der Wahrheit“. Cerro Rico – The Silver Mountain ist sein Debüt-Kinofilm.

Filme von Armin Thalham