Simon S. Salzburger Filmnachwuchspreis 2018

Es gibt Neuigkeiten vom Nachwuchsfilmpreis Simon S. Die Jury hat sechs Filme für den Filmnachwuchspreis nominiert.

Der Nachwuchsfilmpreis Simon S., benannt nach dem österreichischen Physiker, Mathematiker und Filmpionier Simon Stampfer, wird bereits zum 4. Mal vergeben. Preisgelder von insgesamt EUR 10.000,- warten auf die Gewinner*innen. Der Hauptpreis ist EUR 5.000,- sowie ein Skulptur, den Plätzen zwei und drei winken EUR 3.000,- bzw. EUR 2.000,-.

Nominiert wurden folgende Einreichungen:

  • „Colors“ von Shereen Deen
  • „Remapping the origins“ von Johannes Gierlinger
  • „La Famille“ von Kerstin Glachs
  • „Franz“ von Adrian Goiginger
  • „Die Hochzeit“ von Sebastian Mayr
  • „The Young Woman and the Sea“ von Nina Pfeiffer

Wer die Preise tatsächlich in Empfang nehmen wird, wird am 10. Dezember im Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO bekannt gegeben!

Die Stadt Salzburg lädt herzlich zur Verleihung und zum Screening der Siegerfilme ein! Beginn: 19:00 Uhr. Eintritt frei!

Markus Weisheitinger-Herrmann. Nachwuchsfilmfest JUVINALE

Salzburg als Kulturstadt hat auch eine gewachsene Tradition als Filmstadt und verfügt über eine sehr innovative und aktive Filmszene. Die film:edition Salzburg ist seit 2011 die jährliche Werkschau zum aktuellen Filmschaffen in Salzburg. Seit heuer ist die film:edition im Worldwideweb zu sehen. Das ist ein wichtiger Schritt um das Salzburger Filmschaffen nach Außen zu präsentieren.

Die film:edition Salzburg präsentiert Filme gefördert von:

Logo Land Salzburg

Logo Stadt Salzburg