Die JUVINALE: Das Nachwuchsfilmfest aus Salzburg

vom 23. Mai 2019

 

 

 

Das war die JUVINALE 2019! An 4 Tagen wurden die Einreichungen von Nachwuchsfilmemacher*innen in den JUVINALE Screenings präsentiert. Austragungsort war das Filmkulturzentrum DAS KINO. Darüber hinaus gab es ein voll besuchtes Open-Air-Special am nahe gelegenen „Platzl“ in der Linzergasse.

Neben den JUVINALE Screenings findet sich auch ein breites Workshop-Angebot rund um die Anliegen von junger Filmschaffenden und Podiumsgespräche zum Erfahrungsaustausch. Außerdem wurden die jüngsten Filmemacher*innen mit dem EuRegio Jugendfilmpreis geehrt.

In der Kategorie Music Cips konnte Jan Köllges mit „Are you scared yet“ glänzen. Die Kategorie Fiction gewann Yanina Eresina mit „Am Himmel“. Zita Erffa konnte mit dem Dokumentarfilm „The Best Thing You Can Do With Your Life“ den JUVINALE Doku-Award ergattern und die Kategorie Animation ging an Alexander Gratzer mit „Apfelmus“. Mehr Infos gibts unter Das war die JUVINALE 2019.

Austria / Guatemala 2019, 120 Mintuen, spanisch/englisch mit dt. Untertiteln   Gabriele Hochleitner und Timothy McLeish stellen am 26. Mai ihr neuestes Werk, "A Box of Surprises" im DAS KINO vor.... Mehr lesen
Drama | 2014 | 13 Minuten Benjamin Pascal Blaikner Der Film schildert die Begegnung zweier Menschen (Andrea und Bernhard), die sich unterschiedlich starke Bindungen vorstellen. Jeder versucht auf sein... Mehr lesen
Zum Archiv
Markus Weisheitinger-Herrmann. Nachwuchsfilmfest JUVINALE

Salzburg als Kulturstadt hat auch eine gewachsene Tradition als Filmstadt und verfügt über eine sehr innovative und aktive Filmszene. Die film:edition Salzburg ist seit 2011 die jährliche Werkschau zum aktuellen Filmschaffen in Salzburg. Seit heuer ist die film:edition im Worldwideweb zu sehen. Das ist ein wichtiger Schritt um das Salzburger Filmschaffen nach Außen zu präsentieren.

Die film:edition Salzburg präsentiert Filme gefördert von:

Logo Land Salzburg

Logo Stadt Salzburg