Ein junger Wissenschaftler beschäftigt sich mit dem Problem des Unendlichen und beschließt sich für ein halbes Jahr in ein Blockhaus mitten im Wald zurückzuziehen. Zu Beginn führt er noch regelmäßige Telefonate mit seiner Freundin und arbeitet intensiv an dem von ihm gewählten Thema. Doch mit der Zeit verändert ihn die Beschäftigung mit dem Unendlichen zunehmend: Seine Gedanken werden wirrer und er vernachlässigt sein Äußeres bis er schließlich jeglichen Kontakt zur Außenwelt abbricht…

Die älteste Bruderschaft Österreichs. Die Vereinigten zu Tamsweg sind eine Bruderschaft, welche alle ihre Mitglieder zusammenführt und vereint, mit dem Ziel, alles zu tun, um das gegenseitige Verstehen zu fördern und zu wahren, Gott zu achten und dem Wohle der Heimat Tamsweg zu dienen.

A love letter to the Ocean.

Die Begegnung zweier Menschen, die sich unterschiedlich starke Bindungen vorstellen. Jeder versucht auf seine Art damit umzugehen, Gespräche werden missverstanden und neu gedeutet. Ein Wechselbad der Gefühle, ein ständiges Auf und Ab: A Bicycle Tour.

previous arrow
next arrow
Slider

Vorgestellt: “Mein Gestern Dein Morgen” von Andrea Eidenhammer

vom 18. März 2020

eidenhammer-mein-gestern-dein-morgen-featured

Dokumentarfilm | 2016 | 56
Andrea Eidenhammer

 

Synopsis

Die Nacht vom 21. September 1956 verändert für immer das politische Panorama Nicaraguas. Der Mordanschlag am Diktator Anastasio Somoza García war von drei Studenten geplant:
Edwin Castro Rodríguez, Drahtzieher der Operation, Ausberto Narvaes, Cornelio Sivla und dem politischen Flüchtling Rigoberto López Pérez. In den Jahren der Gefangenschaft im Hochsicherheitsgefängnis La Aviación, schreibt Edwin Castro einen Großteil seiner revolutionären Gedichte. Sein Gedicht „Morgen, mein Sohn, wird alles anders werden…“macht ihn zum Symbol des Widerstandes gegen das Regime. Seine Ideale und das politische Kredo des Kommandanten Carlos Fonseca, bilden die Grundfeste der sandinistischen Revolution, die erst 20 Jahre später gelingt und der Somoza Diktatur ein Ende bereitet.

Film in voller Länge ansehen

Drama | 2016 | 7 David Nemada Nach dem Gewinn des Wettbewerbes #15SecondScare und der Überzeugung von Quentin Tarantino drehte ein junges Salzburger Filmteam rund um Daniel Limmer einen neuen Kurzfilm... Mehr lesen
Die Kulturabteilung der Stadt Salzburg bietet für Filmschaffende im September 2020 einen Arbeitsaufenthalt im Rahmen des AIR - artists-in-residence-Programmes in Schweden an. Die Intention des Program... Mehr lesen
Zum Archiv
Markus Weisheitinger-Herrmann. Nachwuchsfilmfest JUVINALE

Salzburg als Kulturstadt hat auch eine gewachsene Tradition als Filmstadt und verfügt über eine sehr innovative und aktive Filmszene. Die film:edition Salzburg ist seit 2011 die jährliche Werkschau zum aktuellen Filmschaffen in Salzburg. Seit heuer ist die film:edition im Worldwideweb zu sehen. Das ist ein wichtiger Schritt um das Salzburger Filmschaffen nach Außen zu präsentieren.

Die film:edition Salzburg präsentiert Filme gefördert von:

Logo Land Salzburg

Logo Stadt Salzburg